Forum der Stadtbibliothek Ulm

Willkommen im Forum der Stadtbibliothek Ulm. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!.

Du bist nicht angemeldet.

#1 16.11.2016 14:26:39

ReinholdBraeth
Mitglied
Registriert: 28.03.2009
Beiträge: 19

Bestseller

Bücher, die im Katalog als "Bestseller"  geführt werden, werden ohne jedes jedes Ordnungskriterium im EG gelagert. Im Laufe der Zeit sind es nach meiner Beobachtung allerdings immer mehr Bestseller geworden. Es gibt kaum eine Chance, einen als "verfügbar" im Katalog bezeichneten Band zu finden.

Ein zusätzliches Ordnungkriterium wäre aus meiner Sicht notwendig (so wie bei Krimis der erste Anfangsbuchstabe des Autors)

Das bedeutet vermutlich einen höheren Personalaufwand. Ich hätte kein Problem damit, wenn die Jahrespreise nach längerer Zeit mal wieder angehoben würden um den Qualitätsstandard zu sichern.  Die Bibliothek bietet wirklich viel  fürs Geld und man muss lange suchen, eine Stadtbücherei mit so einem Angebot zu finden.

Offline

#2 18.11.2016 18:18:25

Alexander Rosenstock
Mitglied
Registriert: 05.02.2015
Beiträge: 38

Re: Bestseller

Sehr geehrter Herr Braeth,

haben Sie herzlichen Dank für Ihren Hinweis! Unser Bestsellerbestand umfasst aktuell ca. 2600 Stück, von denen derzeit knapp 70 % entliehen sind. Zu bestimmten Zeiten (Osterferien, Sommerferien, Jahreswechsel) steigt die Quote auf 90 % und manchmal auch deutlich darüber. In diesem Bestand haben wir, inzwischen nur noch einige wenige Bücher gar aus dem Jahr 2006, die wir nie sehen, weil sie immer unterwegs sind.

Anstatt zu suchen können Sie einen Titel, zu dem wenigstens ein Exemplar entliehen ist, vorbestellen, aber das wissen Sie längst.

Grundsätzlich ist dieses Angebot, wie die meisten Angebote im Erdgeschoss unseres Hauses, im Unterschied zu denen in den oberen Etagen, zum Stöbern gedacht. Soweit die Theorie ... Fast immer finden Sie den Titel auch im wohlgeordneten Belletristik- bzw. Sachmedienbestand, wenn er da nicht gerade auch entliehen ist.

Nur wenn Sie sich die gesamte Menge der Bestsellerexemplare vor Augen halten, verstehen Sie, wie viel Bewegung in diesem Bestand ist, in dem an jedem Öffnungstag hunderte entliehen bzw. zurückgegeben werden. Hier Ordnung zu halten würde einen Personalaufwand bedeuten, der finanziell weit über das hinaus geht, was wir an Mitteln für den jährlichen Bestandszugang in diesem Angebotssegment benötigen. Deshalb fangen wir das gar nicht erst an, es wäre nicht zu leisten und selbst wenn wir so viel Personalkapazität übrig hätten, dann wüssten wir sicherlich Wichtigeres auch im Sinne der Bürgerinnen und Bürger, der Leserinnen und Leser. Dennoch kennen wir das Problem aus der Sicht des Publikums und haben Verständnis für diese gar nicht so selten formulierte Kritik. Einstweilen trösten wir unser Publikum und uns selbst mit dem Hinweis, dass bei einem Umsatz in dieser Höhe, den der Bestsellerbestand regelmäßig macht, das Angebot so unattraktiv nicht sein kann.

Dennoch haben wir Veränderungsbedarf auch in diesem Segment deutlich vor Augen. Mitte des nächsten Jahres wird sich im Erdgeschoss einiges verändern, und diese Veränderungen sind der Beginn weiterer in den Folgejahren. Ich selbst gehe sehr davon aus, dass dies zum Vorteil auch der Präsentation des Bestsellerbestandes werden wird. Alle Einzelheiten sind intern jedoch noch nicht zu Ende diskutiert.

Mit der Bitte um Verständnis und uns dennoch gewogen zu bleiben sowie mit den besten Grüßen,

Alexander Rosenstock

Offline

#3 18.11.2016 19:03:11

ReinholdBraeth
Mitglied
Registriert: 28.03.2009
Beiträge: 19

Re: Bestseller

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Argumente kann ich nachvollziehen. Und vielleicht finden sie ja auch eine etwas bessere Lösung.

Offline

#4 16.12.2016 16:43:06

Heidi Wolf
Gast

Re: Bestseller

Dies ist ein Test...
leider konnte ich meinen Text vorher nicht abschicken

#5 16.12.2016 17:05:53

Heidi Wolf
Gast

Re: Bestseller

Sehr geehrter Herr Rosenstock,

bin gespannt, was sich im Bestsellerbereich nächstes Jahr ändert. Mir liegt viel daran.

Ich suchte heute eine gefühlte Stunde nach zwei bestimmten Büchern. Nebenbei entdeckte ich DREI Exemplare "Mayas Tagebuch" von Isabelle Allende in drei verschiedenen Bestseller-Regalen. Mein gesuchtes Buch, übrigens auch eines von Isabelle Allende, konnte ich allerdings nicht finden. Ein Mitarbeiter des Hauses, den ich sehr ungern belästige, half mir dann beim Suchen. Er wurde tatsächlich fündig.

Wären alle "Allende" in einer Reihe gestanden, hätte ich es selbst leicht finden können.

Sie schreiben, das Erdgeschoss sei zum Stöbern gedacht. Meiner Meinung nach, lässt es sich auch in einem alphabetisch sortierten Regal vortrefflich stöbern.
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Leser ein Buch aus einem wohlgeordneten Regal entnimmt und es an anderer Stelle wieder zurückstellt. Da wäre das Belletristik- und Sachbuch-Chaos in den oberen Etagen ja ständig zu beklagen.

Aber "Bücherwürmer" sind nicht so schlampig - auch nicht im Erdgeschoss.

In der Hoffnung auf Veränderung grüße ich Sie ganz herzlich und schicke Ihnen die besten Wünsche für besinnliche Weihnachtstage und ein gesundes Neues Jahr

Heidi Wolf

#6 23.12.2016 15:31:50

Alexander Rosenstock
Mitglied
Registriert: 05.02.2015
Beiträge: 38

Re: Bestseller

Sehr geehrte Frau Wolf,

haben Sie herzlichen Dank für Ihren Beitrag und für Ihre guten Wünsche, die ich im Namen unseres Teams gerne erwidere! Schauen wir also, was wir in Bezug auf unser Bestsellerangebot im Laufe des Jahres 2017 hinbekommen werden!

Mit herzlichem Gruß zurück,

Alexander Rosenstock

Offline

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese durch von einer realen Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB