Forum der Stadtbibliothek Ulm

Willkommen im Forum der Stadtbibliothek Ulm. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!.

Du bist nicht angemeldet.

#1 01.06.2012 11:34:29

Historikerin
Mitglied
Registriert: 29.03.2012
Beiträge: 47

Re: Kleine Bitte an alle Besucher der Bibliothek

Ich habe mir lange überlegt etwas zu schreiben, bin dann aber aus gegebenem Anlass zu dem Entschluss gekommen, dies zu tun.

Ich liebe es mich in der Stadtbibliothek aufzuhalten und die angenehme Atmosphäre aufzunehmen. Auch die Auswahl sämtlicher Medien ist sehr gut.

Leider ist es mir schon des Öfteren passiert, dass ich entliehene Bücher wieder abgegeben habe - ohne diese zu lesen. Grund hierfür war, dass die Bücher, teilweise erst wenige Monate alt, derart "verdreckt" waren, dass es mich angewidert hat die selben zu lesen. Es sind darin Flecken und Reste vom Essen oder vom Kaffee zu finden (das ist zwar unappetitlich aber im Gegensatz zu Blutflecken und Ausscheidungen diverser Körperöffnungen noch eher harmlos). Es ist wirklich widerlich was darin teilweise alles zu finden ist. Muss ich mir erst Gummihandschuhe anziehen, bevor ich ein Buch lese? Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dies leider keine Einzelfälle sind sondern wirklich in zahlreichen Büchern und Zeitschriften der Fall ist.

Jetzt mal allen Ernstes - muss das sein? Nur weil uns die Medien nicht gehören müssen wir doch nicht so damit umgehen. Gehen diejenigen Personen, die dafür verantwortlich sind, auch mit ihren eigenen Sachen so um?

Ich würde mir wünschen, dass diejenigen Personen ihr Verhalten etwas überdenken, so dass noch viele andere Besucher Freude an den Büchern und Zeitschriften haben. Schließlich bezahlen wir die Medien durch unsere Gebühren selbst.

Offline

#2 04.06.2012 15:29:40

Alexander Rosenstock
Gast

Re: Kleine Bitte an alle Besucher der Bibliothek

[quote=Historikerin]Ich habe mir lange überlegt etwas zu schreiben, bin dann aber aus gegebenem Anlass zu dem Entschluss gekommen, dies zu tun.

Ich liebe es mich in der Stadtbibliothek aufzuhalten und die angenehme Atmosphäre aufzunehmen. Auch die Auswahl sämtlicher Medien ist sehr gut.

Leider ist es mir schon des Öfteren passiert, dass ich entliehene Bücher wieder abgegeben habe - ohne diese zu lesen. Grund hierfür war, dass die Bücher, teilweise erst wenige Monate alt, derart "verdreckt" waren, dass es mich angewidert hat die selben zu lesen. Es sind darin Flecken und Reste vom Essen oder vom Kaffee zu finden (das ist zwar unappetitlich aber im Gegensatz zu Blutflecken und Ausscheidungen diverser Körperöffnungen noch eher harmlos). Es ist wirklich widerlich was darin teilweise alles zu finden ist. Muss ich mir erst Gummihandschuhe anziehen, bevor ich ein Buch lese? Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass dies leider keine Einzelfälle sind sondern wirklich in zahlreichen Büchern und Zeitschriften der Fall ist.

Jetzt mal allen Ernstes - muss das sein? Nur weil uns die Medien nicht gehören müssen wir doch nicht so damit umgehen. Gehen diejenigen Personen, die dafür verantwortlich sind, auch mit ihren eigenen Sachen so um?

Ich würde mir wünschen, dass diejenigen Personen ihr Verhalten etwas überdenken, so dass noch viele andere Besucher Freude an den Büchern und Zeitschriften haben. Schließlich bezahlen wir die Medien durch unsere Gebühren selbst.[/quote]
Sehr geehrte Historikerin,

Ihr Aufruf spricht uns, dem Kollegium der Stadtbibliothek, aus der Seele. Vielen Dank dafür!
Alles Weitere bitte im persönlichen Gespräch - wenn Sie mögen.

Mit freundlichem Gruß,

Alexander Rosenstock
(Stellv. Leitung)

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese durch von einer realen Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB